Einfamilienhaus in Flammen: Feuerwehr rettet Frau über Dachfenster

0
Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

RODENBACH. Im Westerwald ist eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet worden. Wie die Polizeiinspektion Altenkirchen berichtete, wurde am frühen Freitagmorgen der Brand eines Einfamilienhauses gemeldet.

Helfer konnten die Frau aus dem Dachfenster des Gebäudes holen. Sie wurde vor Ort rettungsdienstlich versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr löschte den Brand und suchte innerhalb und außerhalb des Gebäudes nach einem weiteren, männlichen Bewohner. «Nach aktuell gewonnenen Erkenntnissen befand sich die zweite Person während der Löscharbeiten nicht mehr im Gebäude», berichtete die Polizei. Die Kriminalinspektion Betzdorf hat die Ermittlungen aufgenommen. (Quelle: dpa)

Vorheriger ArtikelÖPNV-Streik: Online-Unterricht an einigen Schulen in der Region – großzügige Entschuldigungspraxis
Nächster Artikel“Ihr gehört zu uns” – Malu Dreyer würdigt neues Staatsangehörigkeitsrecht als “historische Reform”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.