Gefahrgut-Transporter gezielt gegen Berg gelenkt: LKW-Fahrer vermeidet größeres Unglück

0
Foto: Polizeidirektion Trier

FELL. Am heutigen Dienstagmorgen ging bei der Polizei eine Meldung über einen Verkehrsunfall eines mit 20.000 Liter Heizöl beladenen Gefahrgut-Transporters auf der K82 zwischen Fell und Thomm auf Grund spiegelglatter Fahrbahn ein.

Zur Vermeidung eines größeren Unglücks habe der Fahrzeugführer des LKWs den Gefahrgut-Transporter nach rechts in einen Berg gelenkt und hierdurch einen Alleinunfall verursacht. Somit wendete der beherzte LKW-Fahrer einen Absturz in den gegenüberliegenden Hang ab und es ergab sich lediglich Sachschaden am Gefahrgut-Transporter.

Im Anschluss an die Unfallaufnahme durch die Polizei Schweich muss der LKW geborgen und abgeschleppt werden. Die Streudienste der Straßenmeisterei wurden umgehend informiert und befinden sich derzeit im Einsatz. Die Sperrung der K82 zwischen Fell und Thomm wird noch einige Stunden andauern. (Quelle: Polizeidirektion Trier)

Vorheriger ArtikelBirkenfeld: Öffentliche Fahndung – Dieser Mann klaute einer 89-Jährigen die EC-Karte!
Nächster ArtikelMieser Call-Center-Betrug in Trier: 73-Jährige mit Schockanruf übel abgezockt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.