Wohnhaus brennt ab: Feuerwehr rettet Bewohner vor Flammen

0
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

BAD KREUZNACH. Ein Mehrfamilienhaus in Bad Kreuznach ist am Samstagmorgen abgebrannt.

Feuerwehr und Polizei konnten alle Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses und eines Nachbargebäudes rechtzeitig in Sicherheit bringen, wie die Polizei mitteilte. Eine Frau habe nach ersten Erkenntnissen einen Nervenzusammenbruch erlitten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe der Dachstuhl des Gebäudes bereits in Flammen gestanden.

Das Haus sei größtenteils nicht mehr bewohnbar, berichtete die Polizei. Die Bewohner würden vorerst in Notunterkünften untergebracht. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. Ein Zeuge hatte den Brand gegen 8.10 Uhr gemeldet.

Vorheriger ArtikelFlammen-Inferno nach Frontalzusammenstoß: Vier Schwerverletzte nach Brand von zwei Pkw
Nächster ArtikelLuxemburg: Seit Tagen vermisste 85-Jährige tot aufgefunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.