Saarburg: Mieser Betrug an der Haustür – Bewohnerin um 2.000 Euro geprellt!

0
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

SAARBURG. Wie die Polizei Saarburg mitteilt, kam es bereits am 07.12.23 in Saarburg-Beurig zu einem Betrug. Eine unbekannte, männliche Person gab sich am Donnerstag, 07.12.2023, gegenüber einer Bewohnerin eines Mehrparteienhauses in der Saarbrücker Straße in Saarburg-Beurig gegen 13.20 Uhr als „Mitarbeiter des Hauses“ aus.

Unter einem Vorwand erlangte die unbekannte Person die EC-Karte der Geschädigten und hob im Anschluss in der Sparkassenfiliale Saarburg-Beurig insgesamt 2000 Euro Bargeld ab.

Zwei Täter gesucht

Nach ersten Ermittlungen könnte es sich insgesamt um zwei Täter gehandelt haben. Einer der Täter war ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hatte dunkle Haare, trug eine medizinische Maske, eine blaue Steppjacke und dunkle Jeans.

Der zweite Täter trug einen schwarzen Vollbart, trug eine dunkelrote Schirmmütze mit „Nike“-Emblem und eine beigefarbene Strickweste.

Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarburg, Tel.: 06581-9155-10, in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelFür Karthaus und Innenstadt: Stadt Konz erhält Förderung von rund 1,9 Millionen Euro
Nächster ArtikelEifelkreis: Schwerpunktkontrollen Akohol und Drogen – Polizei erwischt zahlreiche Promille-Fahrer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.