Heftiger Crash auf der “Pellinger”: Erst in geparkten PKW gedonnert, dann in Hausfassade

3
Foto: Polizeiinspektion Trier

TRIER. Am gestrigen Freitag wurde gegen 22.50 Uhr durch aufmerksame Bürger ein Verkehrsunfall in der Pellinger Straße 30 in Trier gemeldet. Demnach fuhr der Fahrer eines Audi die Pellinger Straße in Richtung Ufer und kollidierte mit einem geparkten PKW, der durch die Wucht des Aufpralls auf die Straße geschoben wurde. Das unfallverursachende Fahrzeug stieß gegen eine Hausfassade auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Foto: Polizeiinspektion Trier

Der Fahrzeugführer flüchtete, nachdem er die Kennzeichen abmontierte, zu Fuß von der Unfallstelle. Unweit der Unfallstelle konnten die Beamten eine mit einem Kennzeichen in der Hand befindliche Person festgestellen. Bei dieser Person handelt es sich nach Angaben mehrerer Zeugen um den Fahrer des unfallverursachenden PKWs.

Im Rahmen der durchgeführten Personenkontrolle leistete der 21-Jährige Deutsche massiven Widerstand. Bei der Widerstandshandlung wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt, blieben aber weiterhin dienstfähig. Der Beschuldigte trug ebenso leichte Verletzungen davon.

Der Fahrzeugführer ist vermutlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde zudem eine Blutprobe zur Feststellung der Fahrtüchtigkeit entnommen.

Gegen den Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der Sachschaden an den Fahrzeugen und der Hausfassade wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. (Quelle: Polizeiinspektion Trier)

Vorheriger ArtikelPolizei schnappt Pkw-Fahrer mit 1,8 Promille und geladenem Revolver in der Hosentasche
Nächster ArtikelGroßer Stromausfall in der Südeifel: Trafostationen ausgefallen – 10 Orte betroffen

3 Kommentare

  1. MMMMH …jetzt wird die Nationalität genannt ! Welches Programm läuft hier eigentlich ? Traumatisiert wird er sehr wahrscheinlich auch nicht sein ……

    • Stimmt Negan, das ist alles etwas dubios. Aber hier läuft das gleiche oder selbe Programm, wie überall in den Medien. Das ist gewünscht so.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.