Junge Winzer überzeugen die Juroren: 500 Weine aus der Region im Test

0
Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

TRIER. Junge Weinmacher aus der Region sind in fast allen Kategorien Sieger eines Qualitätstests, den die Mosel-Weinwerbung im Dezember veranstaltete. 500 Weiß- und Rotweine wurden an zwei Tagen von einer Fachjury aus rund 40 regionalen und überregionalen Weinfachleuten in Trier getestet und bewertet, wie der Verein Moselwein e.V. mitteilt.

Die Fachleute aus Gastronomie, Weinhandel, von Medien, Verbänden und Fachbehörden probierten und bewerteten die Weine verdeckt in der Orangerie im Nells Park Hotel. Im Mittelpunkt der Verkostung standen hochwertige Rieslingweine aus dem Jahrgang 2021. Darüber hinaus hatten die Weinbaubetriebe aus dem Anbaugebiet Mosel mehr als 100 Rotweine verschiedener Jahrgänge zu dem Wettbewerb angemeldet.

Alle Weine wurden zunächst in einer Vorrunde von den Jury-Kommissionen probiert. Die besten der jeweiligen Gruppen qualifizierten sich für die Finalrunden, in denen die Sieger der einzelnen Kategorien gekürt wurden. Bei der Auswertung der Ergebnisse der verdeckten Probe stellte sich heraus, dass vor allem junge Weinmacher die ersten Plätze erreichten. „Das Ergebnis belegt einmal mehr die große Dynamik und das Qualitätsstreben der jungen Weinfachleute in unserem Anbaugebiet“, freute sich Ansgar Schmitz, Geschäftsführer der Mosel-Weinwerbung. Die Auswahlproben sind für die Weinwerbung nicht nur Grundlage für den Einkauf von Weinen für Werbemaßnahmen und Veranstaltungen, sondern auch Gradmesser für die Entwicklung der Betriebe.

Mit Carlo Schmitt, Nico Rosch und Alex Loersch kommen gleich drei der Besten aus dem Weinort Leiwen. Auch Kilian Schmitges aus Erden, Nico Simonis aus Pünderich, Max Ferger aus Bernkastel-Kues und Mario Schwang aus Piesport zählen zu den Siegern des Qualitätstests. Auch auf den vorderen Plätzen finden sich viele Produkte junger Winzerinnen und Winzer. Jungwinzer Daniel Gehlen aus Brauneberg, der erstmals Weine zur Auswahlprobe der Weinwerbung eingereicht hatte, konnte sich in drei Kategorien jeweils unter den besten drei platzieren. Weitere vordere Plätze gingen an Christina Thanisch aus Bernkastel-Kues, Markus Junglen aus Kröv und Peter Lehnert aus Piesport.

Die Siegerweine und vorderen Plätze in den sieben Wettbewerbskategorien sind:

Riesling Großes Gewächs Jahrgang 2021:

1. Platz: Bernkasteler Doctor GG, Weingut Dr. Thanisch – Erben Müller Burggraef/Betriebsleiter Max Ferger, Bernkastel-Kues
2. Platz: Merler Königslay-Terrassen, Weingut Albert Kallfelz, Zell-Merl
3. Platz: Kinheimer Rosenberg Terrassen, Weingut Viermorgenhof, Kinheim

Riesling Premium trocken 2021:

1. Platz: Piesporter Goldtröpfchen Spätlese trocken, Weingut Reuscher-Haart/Mario Schwang, Piesport
2. Platz: Erdener Treppchen Spätlese trocken, Weingut Meulenhof, Erden
3. Platz: Wintricher Ohligsberg, Spätlese trocken, Weingut Gehlen-Cornelius/Daniel Gehlen, Brauneberg, und Kröver Steffensberg Edition M Auslese trocken, Weingut Markus Junglen, Kröv (punktgleich)

Riesling Premium halbtrocken/feinherb 2021:

1. Platz: Pündericher Marienburg Spätlese feinherb, Weingut Nico Simonis, Pünderich
2. Platz: Wintricher Ohligsberg, Spätlese feinherb, Weingut Gehlen-Cornelius, Brauneberg
3. Platz: Piesporter Goldtröpfchen „Überschwang“ Spätlese feinherb, Weingut Reuscher-Haart, Piesport

Riesling Spätlese fruchtsüß 2021:

1. Platz: Trittenheimer Apotheke Alte Reben Spätlese, Weingut Alexander Loersch, Leiwen
2. Platz: Bernkasteler Badstube Spätlese, Weingut Wwe. Dr. H. Thanisch – Erben Thanisch/Christina Thanisch, Bernkastel-Kues
3. Platz: Wehlener Sonnenuhr Spätlese, Weingut Studert-Prüm/Michael Studert, Bernkastel-Wehlen

Riesling Auslese 2021:

1. Platz: Köwericher Laurentiuslay „Fass 19“ Auslese, Weingut Carlo Schmitt, Leiwen
2. Platz: Trittenheimer Apotheke Alte Reben Auslese, Weingut Alexander Loersch, Leiwen
3. Platz: Goldtröpfchen Auslese, Weingut Lehnert-Veit/Peter Lehnert, Piesport

Riesling Raritäten edelsüß (verschiedene Jahrgänge):

1. Platz: 2021 Trittenheimer Apotheke Beerenauslese, Weingut Rosch/Nico Rosch, Leiwen
2. Platz: 2021 Leiwener Klostergarten Eiswein, Weingut Werner, Leiwen
3. Platz: 2021 Erdener Prälat Beerenauslese, Weingut Karl Erbes, Ürzig

Rotwein trocken (Jahrgänge 2016 bis 2021):

1. Platz: 2020 Spätburgunder trocken, Weingut Schmitges/Kilian Schmitges, Erden
2. Platz: 2020 Blaufränkisch trocken, Weingut Gehlen-Cornelius, Brauneberg
3. Platz: 2020 Kröver Paradies Edition M Spätburgunder trocken, Weingut Markus Junglen, Kröv

Die Bestenliste der getesteten Weine sowie Informationen zum Wettbewerb und den Juroren finden Interessierte im Internet unter www.weinland-mosel.de in der Rubrik Weinempfehlungen.

Die Mosel-Weinwerbung setzt die in der Jahresauswahlprobe getesteten Produkte bei Veranstaltungen, Gebietspräsentationen, Seminaren sowie weiteren Werbemaßnahmen ein. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist kostenlos und steht allen Erzeugern und Vermarktern von Weinen der geschützten Ursprungsbezeichnung Mosel offen.

Weitere Informationen: Moselwein e.V. in Trier, info@weinland-mosel.de, Telefon 0651/710280. (Quelle: Pressemitteilung von Moselwein e.V.)

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Trierer Impfzentrum schließt Ende des Jahres – Impfmobil wird eingestellt ++
Nächster ArtikelRLP: Jugendliche blockieren Gleise mit Streugut – Zug rast mit 100 km/h dagegen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.