Hohe Inflation belastet Einzelhandel in Rheinland-Pfalz

0
Lebensmittel liegen in einem Einkaufswagen. Foto: Fabian Sommer/dpa

BAD EMS. Die aktuell hohen Preissteigerungen haben dem Einzelhandel in Rheinland-Pfalz real sinkende Umsätze beschert.

Bereinigt um Preisveränderungen habe der Umsatz im März um 5,9 Prozent unter dem im Vorjahresmonat gelegen, teilte das Statistische Landesamt in Bad Ems am Mittwoch mit.

Vor allem Lebensmittelhändler waren betroffen, bei ihnen gab es Einbußen von 8,9 Prozent. Im Vergleich zu den Vor-Corona-Ergebnissen aus dem März 2019 erzielte der Einzelhandel allerdings real zehn Prozent mehr Umsatz.

Vorheriger ArtikelUnfall am Zeller Berg: Motorradfahrer kracht in Pkw und wird schwer verletzt
Nächster ArtikelLastwagen mit Heuballen gerät in Brand: Bundesstraße halbseitig gesperrt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.