Englische Woche im Moselstadion: SVE empfängt Mechtersheim

0
Foto: SV Eintracht Trier 05

TRIER. Am heutigen Mittwoch geht es für die Mannschaft von Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar weiter. Im Nachholspiel des 5. Spieltags empfängt der SVE die TuS Mechtersheim im Moselstadion. Anpfiff der Begegnung ist um 19.30 Uhr.

„Am Montag haben wir die Trainingsgruppen geteilt. Die Spieler, die am Sonntag gespielt haben, haben im Stadtbad trainiert und haben im Wasser gearbeitet. Der andere Teil hat auf dem Platz trainiert, um im Rhythmus zu bleiben. Nach dem Training waren wir dann alle zusammen bei unserem Hotelpartner FourSide Abendessen. Heute im Abschlusstraining gehen wir nochmal gezielt auf Mechtersheim ein und werden schauen, ob wir auf der ein oder anderen Position ein paar frische Beine reinwerfen“, gibt Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar einen Überblick der kurzen Vorbereitung auf das Nachholspiel gegen die TuS Mechtersheim.

Die TuS steht aktuell mit 40 Punkten auf dem elften Platz in der Aufstiegsrunde. Am vergangenen Sonntag gewann die Mannschaft von Ralf Gimmy im Stadion Oberwerth gegen die TuS Koblenz mit 3:0. „Mechtersheim hat eine sehr junge Mannschaft mit vielen kleinen, schnellen Spielern. Uns erwartet wieder ein intensives Spiel, in dem wir in jeder Phase der Partie aufpassen müssen“, warnt Cinar vor den quirligen Mechtersheimern. „Die Mannschaft hat in der zurückliegenden englischen Woche gezeigt, dass sie an sich glaubt und hat in allen drei Spielen einen tollen Job gemacht. Wir freuen uns jetzt auf Mittwoch und wollen mit unseren Fans im Rücken den nächsten Dreier holen“, ist Cinar stolz auf seine Mannschaft.

Personell fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Henk van Schaik und Tim Garnier. Ansonsten kann Trainer Cinar aus dem Vollen schöpfen. Hinter dem Einsatz von Maurice Roth, der Anfang der Woche sein zweites Kind erwartet, steht ein Fragezeichen.

Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Die Stadiontore öffnen um 18.00 Uhr. Es sind nach wie vor Tickets im Vorverkauf erhältlich. Es gibt noch Tickets an der Abendkasse.

Vorheriger ArtikelSaarland: Ausmaß der Unwetterschäden im letzten Jahr gesunken
Nächster ArtikelExtremwetter: Fast drei Milliarden Euro Versicherungsschäden in Rheinland-Pfalz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.