Corona-Demos in Trier: Stimmung heizte sich auf – Polizei verhindert Eskalation!

9
Foto: Polizei Trier

TRIER. Wie die Polizei Trier mitteilt, fanden am heutigen Samstag, dem 04. Dezember 2021, im Bereich der Trierer Innenstadt zwischen 10.30 und 13.00 Uhr zwei Versammlungen mit unterschiedlichen Positionen im Kontext der aktuellen Coronapandemie statt.

Beide Versammlungen meldeten im Vorhinein einen Aufzug von der Porta-Nigra kommend durch die Fußgängerzone an, welcher durch die zuständige Versammlungsbehörde der Stadt Trier mit Auflagen zur Gewährleistung der Pandemiebekämpfung gestattet wurde. Die Einhaltung der Auflagen wurde in Zusammenarbeit mit der Versammlungsbehörde restriktiv kontrolliert und überwacht.

Im Verlauf der Aufzüge durch die Fußgängerzone nahm die Teilnehmerzahl erheblich zu, sodass aufgrund der hohen Personendichte – insbesondere im Bereich des Hauptmarktes – der Rückweg zur Porta Nigra kurzfristig angepasst und die Fußgängerzone im weiteren Verlauf gemieden wurde.

“Die Polizei versteht sich gerade in Pandemiezeiten als stabilisierender Anker. Wir ermöglichen dabei grundsätzlich den Protest und unterbinden ihn nicht. Gleichzeitig wird aber das Spannungsfeld, in welchem wir uns bewegen zunehmend komplexer und auch größer. Neben der Tatsache, dass das Recht auf Versammlungsfreiheit auch in Pandemiezeiten zu gewährleisten ist, gilt es für uns auch den Gesundheitsschutz aller Menschen und damit die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen pandemischen Hochlage – zu garantieren. Dabei haben wir bei den heutigen Versammlungen festgestellt, dass sich die Stimmung unter den divergierenden Gruppen zunehmend aufheizt und es nur durch unseren deeskalierenden, aber auch jederzeit präsenten und wenn erforderlich auch sehr bestimmten Ansatz nicht zu Übergriffen kam“, so Christian Hamm, Leiter der Polizeiinspektion Trier.

Vorheriger Artikel++ ACHTUNG RÜCKRUF BEI LIDL: Gefährliche Keime in Matjesfilets ++
Nächster Artikel++ Corona-Lage Rheinland-Pfalz aktuell: Inzidenz sinkt am Samstag leicht ++

9 KOMMENTARE

  1. Die Stimmung hatte sich nur die dort anwesenden schwarz gekleideten Kinder aufgeheizt. Jemand der an der großen Kreuzung kurz Werbung für die Demo gemacht hatte, bekam sofort seine Box inkl. Bollerwagen abgenommen, dafür waren 8 Polizisten inkl. Ordnungsamt und Bolzenschneider. Aber die schwarz gekleideten Kinder konnten mit ihrer Anlage Lärm ohne Ende produzieren, ist schon komisch das man denen nicht auch wenigstens den Stecker gezogen hatte. Die Kinder hatten auf der Straße gestanden, die anderen Leute auf dem Platz, die Polizei hat sich kurz dazwischen gestellt, weil die Kinder immer da am rumschreien waren, ja von uns aus wurde auch geschrieen, aber nur als Reaktion auf diese.

    • Diese “Kinder”sind die Sturmabteilungen zweier Koalitios- Parteien,daher die Anweisung an die sogenannten”Ordnungskräfte”
      Frohen 2.Advent,die Lunte brennt?

  2. Bald ist wieder Winterzeit, freut euch, dann darf die Polizei wieder im Schnee spielen und kleinen Kindern den Schlitten wegnehmen.

  3. Eins habe ich vor allem in den letzten Wochen gelernt: Meinungsvielfalt zählt nur wenn sie aus dem richtigen Lager kommt und möglichst woke ist.

    • Stimmt nur teilweise……..
      Allerdings finde ich es absolut ARMSELIG, wenn Kinder an Demos teilnehmen, mitgenommen, oder gar voraus geschickt werden👿. – Geht gar nicht!
      Die hätten müssen durch die Polizei mitgenommen und auf der Wache von den Eltern abgeholt werden müssen – auch wenn diese dann ihre Teilnahme an dieser dümmlichen „Demo“ abbrechen müssen🤷🏼‍♀️.
      Verletzung der Aufsichtspflicht, denn eine solche Demo kann jederzeit eskalieren und in Randale ausarten, wie in Luxemburg geschehen……

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.