Geldautomat gesprengt: Mehrere 10.000 Euro Schaden!

0
Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild

SAARBRÜCKEN/WADGASSEN. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Montags, 8.11., sprengten bislang Unbekannte einen Geldautomaten der Kreissparkasse in der Lindenstraße in Wadgassen, wie das Landespolizeipräsidium Saarland mitteilt. Die Polizei bittet die Bevölkerung jetzt um Mithilfe.

Nach bisherigen Ermittlungen betraten kurz nach 4.00 Uhr mehrere dunkel gekleidete und maskierte Personen die Sparkassenfiliale. Kurze Zeit später kam es zur Detonation im Gebäude. Am Geldautomaten sowie am Gebäude selbst entstand großer Sachschaden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich dieser auf mehrere 10.000 Euro.

Weil sie nicht an das Geld gelangen konnten, flüchteten die Unbekannten ohne Beute zunächst zu Fuß. Das Dezernat für qualifizierte Eigentumskriminalität hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat, den Tatverdächtigen oder zu einem von den Gesuchten benutzen Fahrzeug geben können, wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst (Telefon: 0681/962-2133).

Vorheriger ArtikelKonz-Karthaus: Künstler gestaltet Außenfassade des Erweiterungsbaus an der Grundschule
Nächster ArtikelSatte Preiserhöhung geplant! Auch Bitburger-Braugruppe zieht Bier-Preise an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.