Mit dem Kopf gegen die Betonmauer: Streit unter Brüdern eskaliert auf dem Gleisbett

0
Blaulicht auf einem Polizeiwagen; Foto: dpa

UNKEL/NEUWIED. Wie die Polizei in Neuwied mitteilt, kam es am heutigen Mittag zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Brüdern am Bahnhof Unkel.

Zeitweilig gerieten die Streitenden dabei auch in das Gleisbett der Deutschen Bahn. Gegenüber den alarmierten Polizeibeamten der PI Linz zeigte sich einer der beiden Brüder aggressiv und angriffslustig.

Zwischenzeitlich wirkte er auch merklich verwirrt und schlug mit dem Kopf gegen eine Betonmauer. Der Beschuldigte, der erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand, wurde zwangsweise einem Krankenhaus zugeführt, wobei er körperlich Widerstand gegen die Maßnahme leistete.

Vorheriger ArtikelGefährlich? Landesmedienanstalt warnt vor Netflix-Serie «Squid Game»
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Mittwoch: Hier gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.