Crashserie auf Autobahn: 49-Jähriger verursacht drei separate Unfälle hintereinander!

0
Foto: dpa/Symbolbild

SAARBRÜCKEN. Am gestrigen Mittwoch, den 6.10., kam es gegen 8.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall
auf der A 620 im Bereich der Anschlussstelle Gersweiler, wie die Polizeiinspektion Völklingen mitteilt.

Ein 49 Jahre alter PKW-Fahrer aus Saarlouis befuhr mit seinem grauen Ford Fiesta die A 620 aus Richtung Völklingen kommend in Fahrtrichtung Saarbrücken. Ca. 500 m vor der Anschlussstelle Gersweiler kollidierte er mit dem Fahrzeugheck des vorausfahrenden PKW eines 41 Jahre alten Mannes aus Saarlouis. Während der Geschädigte rechts auf die Standspur fuhr, passierte ihn der 49-Jährige und fuhr weiter in Richtung Saarbrücken.

Ca. 150 Meter weiter kam es zur erneuten Kollision mit dem PKW einer 31 Jahre alten Fahrerin aus Großrosseln. Diese hielt an und wurde von dem Unfallverursacher überholt, der seine Fahrt in Richtung Saarbrücken fortsetzte.

Nochmals 200 Meter weiter kam es dann zu einem dritten Verkehrsunfall. Hierbei fuhr der Unfallverursacher auf den PKW einer 27 Jahre alten Frau aus Weiskirchen auf. Nun setzte er seine Fahrt allerdings nicht mehr weiter fort.

Glücklicherweise wurde bei den drei Unfällen niemand verletzt. Eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit des 49-Jährigen konnte nicht festgestellt werden. Hinweise von weiteren Unfallzeugen bitte an die Polizeiinspektion Völklingen (Telefon 06898-2020).

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Feuerwehreinsatz in der Trierer Altstadt – eine Verletzte ++
Nächster ArtikelZahl der Hitzetage verdreifacht: Rheinland-Pfälzische Stadt liegt bundesweit an der spitze!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.