Trier: Polizeipräsident verabschiedet zwei Hauptkommissare in den Ruhestand

0
Foto: Polizeipräsidium Trier

TRIER. Mit Ablauf des Monats September verabschiedete Polizeipräsident Friedel Durben die beiden Polizehauptkommissare Otmar Schiffmann und Hans Dieter Gödert in den Ruhestand.

Otmar Schiffmann trat am 1. Februar 1979 in den Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Nach Abschluss seiner Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei im Jahr 1881 war er bei der Polizeiinspektion Remagen tätig, welche damals noch als Schutzpolizeiinspektion der Kreisverwaltung Ahrweiler angehörte. 1999 wurde er ins Polizeipräsidium Trier zur Polizeiinspektion Prüm versetzt. Seit 2015 verrichtete er seinen Dienst bei der Polizeiwache Gerolstein.

Hans Dieter Gödert wechselte 1988 vom Bundesgrenzschutz zur Bereitschaftspolizei der Polizei Rheinland-Pfalz in Enkenbach-Alsenborn. Nach einer Verwendung bei der früheren Schutzpolizeiinspektion (SPI) Prüm war von 1999-2000 Trier mit Verwendungen auf der SPI 1, SPI 2 und der Polizeiinspektion Trier sein Dienstort. Bis zu seinem Ruhestand war Hans Dieter Gödert bei der Polizeiinspektion Schweich im Einsatz.

Der Polizeipräsident verabschiedete die beiden Beamten mit den Besten Wünschen für die Zukunft in ihren Ruhestand.

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Corona Stadt Trier und Landkreis – Warnstufen und Kennzahlen am Dienstag ++
Nächster ArtikelAuf neuen Wegen durch Trier-Nord: Kombinierter Fuß- und Radweg auf dem alten Moselbahngelände

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.