Maas: USA nutzen Air Base Ramstein für Evakuierung aus Afghanistan

0
Verkehrsschilder mit der Aufschrift „Air Base“ und „Ramstein-Miesenbach“ stehen an einer Straße. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

RAMSTEIN/KAISERSLAUTERN. Die USA nutzen auch ihren riesigen Militärstützpunkt im pfälzischen Ramstein als Drehkreuz für die Evakuierung von Schutzsuchenden aus Afghanistan. Das habe die Bundesregierung mit den USA vereinbart, teilte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag in Berlin mit.

Die Air Base werde «temporär für den Transit von schutzsuchenden Personen aus Afghanistan in die USA genutzt».

«Wir sind uns mit allen Partnern vor Ort einig, dass kein Platz auf unseren Flugzeugen leer bleiben soll», sagte Maas einer Mitteilung zufolge. «In Zukunft werden daher neben den Fliegern der Bundeswehr auch auf US-Flügen nach Ramstein Deutsche oder von uns benannte Personen evakuiert werden. Genauso fliegen wir auf unseren eigenen Evakuierungsflügen Staatsangehörige verschiedenster Nationen aus Kabul aus. Damit steigern wir unsere gemeinsamen Transportkapazitäten und entlasten die Luftbrücke zwischen Kabul und Taschkent.»

Der Fokus liege darauf, so viele Menschen aus Kabul zu evakuieren, wie das unter den sehr schwierigen Umständen möglich sei, sagte Maas.

Ramstein nahe Kaiserslautern gilt als einer der wichtigsten militärischen Transport- und Frachtflughafen der US-Streitkräfte in Europa. In der Air Base sollen dem Vernehmen nach US-Staatsangehörige und Ortskräfte aus Afghanistan auf ihren Weiterflug in die USA vorbereitet werden. Erwartet werden demnach mehrere Tausend Menschen.

Vorheriger ArtikelSaarländisches Hip-Hop-Duo Genetikk springt auf Platz eins der deutschen Album-Charts
Nächster Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.