Nicht berühren! Hochwasser schwemmt 440 Kilo Munition im ganzen Land frei

0
Mit dem Hochwasser Mitte Juli sind insgesamt auch rund 440 Kilogramm Munition aus dem Zweiten Weltkrieg freigespült worden. Foto: Thomas Frey/dpa

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Das verheerende Hochwasser Mitte Juli in verschiedenen Teilen von Rheinland-Pfalz hat insgesamt rund 440 Kilogramm Munition aus dem Zweiten Weltkrieg freigespült.

Allein im besonders stark von der Sturzflut betroffenen Ahrtal mit 133 Todesopfern seien inzwischen etwa 350 Kilogramm Munition wie etwa Patronen und Granaten gefunden worden, sagte der technische Leiter des Kampfmittelräumdienstes (KMRD) Rheinland-Pfalz, Sven Rasehorn, am Freitag in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Er warnte davor, verdächtige Gegenstände zu berühren: «Nicht in der Lage verändern!». Finder sollten die Polizei verständigen. Der KMRD kümmert sich laut Rasehorn um die immer noch gefährlichen Kriegsüberreste.

Vorheriger ArtikelAngetrunken die Bundesstraße überquert: Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt
Nächster ArtikelGladiators: Dauerkartenverkauf kurzfristig angepasst – Zwei wichtige Akteure zum Saisonstart verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.