++ Corona Rheinland-Pfalz: Inzidenz sinkt minimal – 11 Beatmete Patienten im Bundesland ++

0
Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/Symbolbild

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz liegt exakt bei einem Wert von 20,0. Sie sank damit nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes (LUA) in Koblenz bis Samstag (Stand 13.10 Uhr) minimal nach 20,3 am Vortag. Am Freitag war der erste Anstieg über die Schwelle von 20 seit fast zwei Monaten registriert worden.

Binnen eines Tages zählten die Gesundheitsämter demnach bis Samstagmittag 54 neue Infektionen. Weitere Todesfälle kamen gegenüber dem Freitag nicht hinzu, die Zahl der Todesopfer lag somit weiter bei 3911. Aktuell sind in Rheinland-Pfalz laut LUA 2129 Menschen mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert – diese Zahl lag am Vortag bei 2169. Auf die höchste Inzidenz in Rheinland-Pfalz kam den Angaben zufolge Frankenthal mit 57,4 vor Kaiserslautern mit 51,0.

Nach Zahlen des Divi-Registers der Intensivmediziner (Stand: Samstag 13.19 Uhr) werden derzeit 21 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt, 11 werden beatmet.

Vorheriger ArtikelGegenseitige Schuldzuweisungen: Saar-Grüne kündigen nach Listen-Desaster Gespräche an
Nächster ArtikelKreis Ahrweiler schätzt Flutschäden: Mehr als 3,7 Milliarden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.