Ahrtal: Verkehr fließt trotz vieler Helfer

0
Helfer des Technischen Hilfswerks errichten eine Behelfsbrücke. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild

KOBLENZ. Auch an diesem Samstag haben sich zahlreiche Helfer auf den Weg gemacht, die Menschen im Ahrtal nach der Flutkatastrophe zu unterstützen – anders als vor einer Woche ist es jedoch laut Polizei zu keinen größeren Verkehrsstörungen gekommen.

Das Angebot, Shuttle-Busse zu benutzen, werde von den freiwilligen Helfern wie schon in den Tagen zuvor sehr gut genutzt, teilte die Polizei mit. In allen Bereichen des Ahrtals seien Streifen unterwegs, um rechtzeitig auf Verkehrsbehinderungen reagieren zu können.

Das Hauptaugenmerk der Polizei liege auf Bereichen der Bundesstraße 257 zwischen Kalenborner Höhe und Mayschoss sowie an der Zufahrt nach Dernau. Diese Bereiche würden teilweise stationär überwacht.

Am Samstag vor einer Woche war der Verkehr im Ahrtal kollabiert. Damit Müll- und Einsatzfahrzeuge freie Fahrt haben, wurde daraufhin der Individualverkehr vorübergehend gestoppt. (dpa)

Vorheriger ArtikelDrogenfahrt im Leichenwagen: Polizei stoppt 29-Jährigen
Nächster ArtikelFlutkatastrophe: 134 Tote im Ahrtal und 1 Todesopfer in Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.