In Trier: Beim Geldabheben mit Waffe beraubt – Täter flieht

7

TRIER. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, dem 18.07.2021, wurde um kurz nach 00:00 Uhr ein Kunde der Sparkasse in der Domänenstraße beim Geldabheben mittels einer Waffe beraubt.

Der dunkel gekleidete Täter floh anschließend über die Domänenstraße in Richtung Nellstraße. Die Kriminalpolizei Trier sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Womöglich hat der Täter sich vor der Tat im Umfeld der Filiale aufgehalten. Hinweise an die Kriminalpolizei Trier 0651/9779-2290.

Vorheriger ArtikelQuadfahrer rast den Abhang runter und verunglückt schwer !
Nächster ArtikelGenovevahöhle bei Kordel: Junger Mann stürzt 20 Meter in die Tiefe

7 KOMMENTARE

    • Stimmt, früher konnte man nicht samstags Nacht um 0uhr Geld abheben, das ging nur am Werktag. Von 09-12 und von 14-17Uhr. Wer die Tür unkontrolliert auflässt, der darf sich nich wundern das auch Böses herein kommt.

    • Das wissen Sie, das weiß ich und das wissen die, die es verschweigen.
      Denke, Ihre Frage war rein rhetorisch, oder?

    • Weil – wie sie anderswo jederzeit nachlesen können – der Täter vollständig vermummt gewesen war und daher schlicht keine Beschreibung möglich ist.

      Aber sie dürfen ihn sich gerne dunkelhäutig vorstellen, wenn es so besser in ihr Weltbild passt und sie dann besser schlafen können.

  1. Dagobert…, sie sind ignorant…, Trier hat sich verändert, das sollten selbst Sie zwischenzeitlich erkannt haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.