++ Corona Trier AKTUELL: Einschränkungen wegen erhöhter Inzidenz ++

11
Foto: lokalo.de (se)

TRIER. Am heutigen Freitag, 16. Juli, vermeldet das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz für die Stadt Trier den dritten Tag in Folge eine 7-Tage-Inzidenz über dem Schwellenwert von 35.

Deshalb treten gemäß 24. Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO) des Landes ab Sonntag, 18. Juli, in Trier folgende Einschränkungen in Kraft:

  • Veranstaltungen im Innenbereich: hier sind nur noch bis zu 350 Personen zulässig
    (vorher: 5000 Personen, bei Beschränkung auf maximal die Hälfte der üblichen Besucherhöchstzahl)
  • Veranstaltungen im Freien: hier sind nur noch bis zu 500 Personen zulässig
    (vorher: 5000 Personen, bei Beschränkung auf maximal die Hälfte der üblichen Besucherhöchstzahl)
  • Schule, Ferienschule, Feriensprachkurse, Studienseminare: Es gilt wieder die Maskenpflicht im Unterricht. Ausnahmen sind in § 12 Absatz 3 der 24. CoBeLVO definiert und betreffen Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer Behinderung keine Maske tragen können sowie schulorganisatorische und persönliche Gründe, soweit diese zeitlich begrenzt sind (Sportunterricht, Pause im Freien, Nahrungsaufnahme, Prüfungen).

Gemäß Landesverordnung werden diese Einschränkungen wieder außer Kraft gesetzt, wenn der Schwellenwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 35 unterschreitet. Die neuen Regelungen gelten dann ebenfalls ab dem übernächsten Tag. Die Stadt wird hierüber auch gesondert informieren.

Vorheriger Artikel++ Ahrweiler: Mindestens 63 Tote und 362 Verletzte bei Unwetterkatastrophe ++
Nächster ArtikelCaritas, Bistum und „Stiftung Menschen“: 85 000 Euro Soforthilfe für Hochwasser-Opfer

11 KOMMENTARE

  1. Lieber ein Todesrisiko von 0,2% bei einer Coronainfektion, als lebenslang von Söder, Stasimerkel und Bankkaufmann Spahn eingesperrt.

  2. Wann werden diese ohne Grundlage eingeführten Werte endlich relativiert und mit anderen Faktoren zusammen gesehen und daraus etwas Vernünftiges gemacht? Es nervt nur noch.

  3. KOMMT MAL KLAR !

    unfassbar, mehr noch wie die verantwortlichen Politiker, nerven mich so langsam die Mitmenschen die diesen Krempel unterstützen. Lebt euer Leben ! Oder lasst es, nur wagt es nicht länger andere mit eurem neuen Fetisch zu drangsalieren !

  4. Und das alles, weil sich manche Menschen nicht an die Regeln halten wollen. Man hat nicht nur Rechte sondern auch Pflichten. Ich bin mal gespannt, ob der Beitrag dieses Mal veröffentlicht wird. Ich hatte mich ähnlich zu dem Verhalten im Louisiana geäußert.

    • Da bin ich gleicher Meinung ! Und vor allem mit der Argumenation vieler jüngerer Menschen: „Wir wollen feiern, denn wir haben ja auf so vieles verzichtet“- ALLE haben verzichtet und JEDER hat gegenüber sich sebst und auch seinen Mitmenschen Verantwortung zu tragen. Diejenigen, die sich nicht an die Regeln halten, beeinflussen damit letztendlich auch das Leben alle andern, die dies tun. Denn die Einschänkungen gelten dann wieder für ALLE 🙁

  5. Wir wurden bspw nie von Söder eingesperrt, sondern von Malu., aber egal, man muss ja poltern und Schuldige benennen und Bashen.
    Auf der anderen Seite frage ich mich was denn mit ‚das alles‘ gemeint ist. Es sind Infektionen gestiegen, mehr nicht. Momentan liegt niemand in stationärer Behandlung. Vor Corona wurde man noch schief angesehen wenn man mit 37,6 grad Temperatur nicht zur Arbeit erschien.
    Auf beiden Seiten wäre unter Umständen eine gewisse Portion Sachlichkeit nicht verkehrt, wenn man öffentlich diskutieren möchte.

  6. Es geht überhaupt nicht um die Intensivbetten, natürlich werden diese derzeit nicht gebraucht. Es geht auch nicht um Panikmache oder die Fehler der Politik. Nur durch den Egoismus und die Rücksichtslosigkeit einiger weniger Menschen müssen wir uns in Trier wieder einschränken. Aber das zu begreifen, dazu braucht es nur ein wenig Intelligenz. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

  7. Am schlimmsten sind eh die vollständig geimpfte. Ich arbeite im Kundendienst, bin auch schon lange vollständig geimpft.. Aber jeder Kunde der vollständig geimpft ist meint er könnte tun und lassen was er will.. Und dann wird man noch dumm angeguckt weil man als vollständig geimpfte Maske während der Arbeit trägt.. Schlimm und das alles nur weil. Dauerhaft von einer Herfenimmunität geredet wird und anacheind keiner begreift das man weder Immun und dennoch Übertrager des Virus sein kann.

    Und was man sich über alles so beschweren muss.. So schlimm kann das Leben doch nicht sein.. Ich find das alles eigentlich cool, da geht mir wenigstens keiner aufen Sack wenn ich kein Besuch empfangen darf und die Maske tragen ist ja wohl auch kein Problem..

    Und wenn euch das Maskentragen alle so stört bleibt doch daheim da müsst Ihr keine tragen.

    • @ Martin
      Lieber Martin , wenn du soviel Angst hast würde ich DIR vorschlagen „daheim “ zu bleiben

    • Warum sollen Gesunde oder wenig gefährdete noch Maske tragen, wenn die vulnerablen Gruppen weitgehend geimpft sind? Sie könne gerne Ihre Masken tragen bis zum Nimmerleinstag. Ich werde das garantiert nicht tun!

  8. Gestern abend fand in meiner Nachbarschaft ein Hoffest statt.
    Da kam einer alleine im Auto an und trug eine FFP2 Maske im Auto.
    Auf dem Hoffest trug er Sie dann natürlich nicht, trank paar Gläser Wein verließ das Fest ohne die Maske zu tragen, zog sie sich vor seinem Auto wieder an und fuhr mit dem Ding auf der Nase allein davon.
    Da sag ich nur besser Querdenker als Nichtdenker.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.