Impfaktion mit Johnson & Johnson in Konz
 – Angebot für Konzer ab 18

0
Symbolbild "Impfung" - Foto: dpa

KONZ. Aufgrund einer überplanmäßigen Lieferung des Impfstoffes Johnson & Johnson hat der Landkreis Trier-Saarburg eine dezentrale Impfaktion in einzelnen Verbandsgemeinden angeregt, um möglichst schnell eine höhere Impfquote zu erreichen. Für Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Konz findet am Samstag, 24. Juli 2021 von 13:00 bis 18:00 Uhr, eine COVID-19 Impfaktion im Kloster Karthaus (Brunostraße 23a, 54329 Konz) statt, wie die Pressestelle der Verbandsgemeinde heute mitteilt.

Die Impfaktion wird durch das Deutsche Rote Kreuz in Zusammenarbeit mit dem gemeinsamen Impfzentrum des Landkreises Trier-Saarburg und der Stadt Trier durchgeführt.

Geimpft werden können nur Bürgerinnen und Bürger, die ihren Hauptwohnsitz in der Verbandsgemeinde Konz haben. Verimpft wird der Impfstoff Johnson & Johnson, bei dem nur eine Impfung für die Herstellung des vollen Impfschutzes notwendig ist. Geimpft werden können alle Personen ab 18 Jahren, die bisher noch keine Erstimpfung erhalten haben.

Wer sich impfen lassen möchte, kann sich telefonisch unter 06501 83-300 (Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr) oder Online per Anmeldeformular auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Konz (www.konz.de/impfaktion) registrieren lassen.

Nach der Anmeldung werden die genauen Uhrzeiten der Impftermine schnellstmöglich per E-Mail vergeben. Die Zahl der Impfdosen ist begrenzt. Voraussichtlich stehen rund 200 Impfdosen zur Verfügung.

Alle Informationen zur Aktion sowie das Anmeldeformular sind im Internet unter www.konz.de/impfaktion zu finden.

HINWEIS: 
Anmeldungen können nur bis Dienstag, 20. Juli 2021, 12:00 Uhr entgegen genommen werden!

Vorheriger ArtikelMorbach: Wohnhaus mit Luftgewehr beschossen
Nächster Artikel++ Wetter: kräftige Schauer zum Wochenbeginn in RLP und Saarland ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.