Corona: Laborbericht- “Delta-Variante” in Luxemburg weiter auf dem Vormarsch

0
Die Lage wirkt so entspannt wie lange nicht; Foto: dpa

LUXEMBURG. Die sogenannte „Delta-Variante“ des Corona-Virus breitet sich in Luxemburg immer weiter aus.

Laut einem Bericht des Nationalen Gesundheitslabors LNS vom Freitag wurde in 59,3 Prozent der untersuchten Proben vom 14. bis 20. Juni die ansteckendere Variante diagnostiziert – in der Vorwoche waren es noch 36 Prozent.

Somit hat die “indische” Variante die zuvor am stärksten verbreitete “britische Variante” als dominierende Virus-Art abgelöst Die britische Variante B.1.1.7 ist jedoch mit einem Anteil von 29,7 Prozent, die am zweithäufigste Variante die im Großherzogtum festgestellt wurde.

Vorheriger ArtikelTolles Engagement und viel Einsatz beim “Dreck-Weg-Tag” in Schweich
Nächster ArtikelMädchen vermisst, Schlägereien, Alk und Drogen: Turbulentes Wochenende für die Polizei Wittlich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.