Heftige Unwetter: vollgelaufene Keller, umgefallene Bäume, überflutete Straßen

0
Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

KOBLENZ/MONTABAUR. Über Rheinland-Pfalz sind am Montagabend teils heftige Unwetter gezogen. Starkregen bereitete insbesondere den Einsatzkräften in Koblenz viel Arbeit. Auf zwei Autobahnen im Bundesland kam es zu Unfällen, bei denen mehrere Personen teils schwer verletzt wurden.

In Koblenz rückten die Helfer zu mehr als 70 Einsätzen aus, wie eine Sprecherin der Feuerwehr am späten Abend berichtete. Gerufen wurden sie demnach zu vollgelaufenen Kellern, überschwemmten Straßen und unterspülten Gasleitungen. Auch einige Bäume seien auf Fahrbahnen gestürzt.

Bereits am späten Nachmittag waren heftige Regenfälle niedergegangen. Auf den Autobahnen 3 und 48 kam es deswegen im Bereich der Autobahnpolizei Montabaur zu insgesamt sieben Unfällen, wie die Beamten mitteilten. Dabei sei eine Person schwer verletzt worden. Drei Personen erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt seien zwölf Fahrzeuge in die Unfälle verwickelt gewesen.

Im Bereich der Bundesstraße 260 zwischen Bad Ems und Koblenz wurden Straßenabschnitte überflutet, wie die Polizei mitteilte. Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerkes und der Straßenmeistereien waren im Einsatz. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Rheinpfalz berichtete zunächst von einzelnen Bäumen, die auf die Straße gefallen seien.

Der Deutsche Wetterdienst hatte zuvor für Rheinland-Pfalz und auch für das Saarland vor «extremen Gewittern» gewarnt. (dpa)

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am DIENSTAG: Hier gibt es heute Kontrollen ++
Nächster ArtikelFahrzeugbrand in Hontheim

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.