Trotz Überschlag nur leicht verletzt – Spektakulärer Unfall zwischen Herl und Lorscheid

0
Der ausgebrannte Sportwagen zwischen Herl und Lorscheid. Foto: Polizei

FARSCHWEILER. Wie die Polizeidirektion Trier mitteilt, kam es gestern Abend gegen 21.40 Uhr auf der L 149 zwischen Herl und Lorscheid zu einem schweren Verkehrsunfall, als ein Mann aus Ruwer versuchte, mit seinem Sportwagen einem kreuzenden Wildtier auszuweichen.

Das Fahrzeug kam dabei von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem dort befindlichen Felsen und überschlug sich. Dabei landete der PKW auf dem Dach, geriet in Brand und wurde total zerstört. Dennoch gelang es dem Fahrer, sich selbstständig aus dem verunfallten Sportwagen zu befreien. Er erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Bei dem Unfall waren das DRK, ein First Responder, die freiwilligen Feuerwehren Lorscheid, Herl und Thomm, der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei sowie die Polizei Hermeskeil im Einsatz.

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am DONNERSTAG: Hier gibt es heute Kontrollen ++
Nächster ArtikelNeue Bedrohungen der Demokratie – Verfassungsschutzbericht wird heute vorgestellt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.