Saarland: Schulen, Innengastronomie und Hotels öffnen wieder

0
Zwei Personen stoßen mit Weingläsern an. Foto: David Young/dpa/Symbolbild

SAARBRÜCKEN. Ein Besuch im Restaurant oder Café? Ist im Saarland ab Montag wieder möglich. Auch Hotels dürfen dann nach monatelanger Zwangspause öffnen. Und: Alle Schüler kehren in die Klassenräume zurück.

Das Saarland geht angesichts gesunkener Corona-Zahlen weitere Öffnungsschritte. Ab diesem Montag, dem ersten Tag nach den Pfingstferien, starten die Schulen wieder in den Vollpräsenz-Unterricht. Heißt: Alle Schüler werden wieder gemeinsam in den Klassenräumen unterrichtet – die Video-Schalten vom heimischen Computer aus sind erstmal passé. In den Schulen gebe es nach wie vor strikte Hygieneregeln, die ebenso wie die Testpflicht – zweimal pro Woche – beibehalten würden, sagte der Sprecher des saarländischen Bildungsministeriums. Die Abstandsregel dagegen könne in den dann wieder gefüllten Klassenräumen nicht mehr gelten.

Ursprünglich war die Rückkehr in den Vollpräsenz-Unterricht in den Schulen nach den Osterferien geplant gewesen. Wegen gestiegener Infektionszahlen entschied man sich dann aber zunächst für eine Fortsetzung des Wechselbetriebs. Seitdem gab es für die rund 120 000 Schüler grundsätzlich einen Wechsel zwischen Lernen von zuhause und im Klassenzimmer. Bedingung für den Wiedereinstieg in Vollpräsenz war eine landesweit stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 gewesen, die erreicht ist.

Zudem dürfen von diesem Montag an Restaurants und Cafés Gäste auch wieder im Innenbereich empfangen. Maximal zehn Personen (negativ getestet, vollständig geimpft oder von Corona genesen) dürfen an einem Tisch sitzen. Auch Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Jugendherbergen und Campingplätzen sind mit Hygienekonzept und unter Auflagen wieder möglich, ebenso wie touristische Reisebus- und Schiffsreisen. Reisende müssen einen negativen Test vorlegen, der bei mehrtägigen Aufenthalten alle 48 Stunden wiederholt werden muss.

Seit dem 24. Mai dürfen im Saarland Strand- und Freibäder wieder öffnen, auch Freizeitaktivitäten wie der Besuch in Kletterparks sind für bis zu zehn Personen erlaubt. Auch Musizieren und Singen ist unter freiem Himmel wieder gestattet. Voraussetzung für all das ist ein tagesaktueller negativer Schnelltest. Vollständig Geimpfte und von Corona Genesene sind von der Testpflicht befreit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.