Polizisten als Cowboys: Polizei fängt ausgebüxtes Rind

0
Foto: dpa

LOHRSDORF. Polizisten als Cowboys: Ein Kalb hat sich im Landkreis Ahrweiler verlaufen und ist von der Polizei eingefangen worden.

Das Tier sei am Sonntagabend in der Nähe der Bahnstrecke in Lohrsdorf, einem Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, frei herum gelaufen, teilte die Polizei am Montag mit. „Um eine Gefahr für den Bahnverkehr und auch für das Tier selbst zu verhindern, suchten die Beamten den Einsatzort auf“, hieß es.

Da der Besitzer des Kalbs zunächst nicht ausfindig gemacht werden konnte, nahmen die Polizisten ein Seil aus dem Streifenwagen und fingen das Tier damit ein. Zwischenzeitlich wurde der Besitzer ermittelt – und das junge Rind wurde wieder zurück auf seine Weide gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.