Einreise aus Luxemburg: Trierer Bundespolizei nimmt international gesuchten Straftäter fest

0

TRIER. Am Mittwochnachmittag ging der Bundespolizei Trier ein international gesuchter Straftäter ins Netz.

Demnach wurde ein 26-jähriger Pole, nach erfolgter Einreise aus Luxemburg, an der Autobahn BAB 64 angehalten und kontrolliert. Ermittlungen ergaben, dass gegen den Mann ein Auslieferungshaftbefehl der polnischen Justizbehörden vorlag. Wegen einem im Jahr 2013 begangenen Einbruchdiebstahls hat sich der Gesuchte in seinem Heimatland noch zu verantworten.

Nach richterlichem Beschluss durch das Amtsgericht Trier, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Trier verbracht. Dort wartet er auf seine Auslieferung nach Polen.

Vorheriger ArtikelRheinland-Pfalz: Mit Enkeln unterwegs – Frau bei Spaziergang von Auto erfasst und gestorben
Nächster ArtikelDoch nicht! Villeroy und Boch will Konkurrent nicht mehr kaufen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.