++ Corona-Lage in Rheinland-Pfalz aktuell: Inzidenzwert wieder gestiegen ++

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/TRIER. Die Gesundheitsämter in Rheinland-Pfalz haben zum Wochenbeginn 341 neue Corona-Infektionen gemeldet.

Aktuell sind nachweislich 5878 Menschen im Land mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das Landesuntersuchungsamt am Montag mitteilte (Stand: 14.10 Uhr). Die Zahl der Patienten, die mit oder an dem Virus starben, stieg um 9 auf 3221.

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen bezogen auf 100 000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen, stieg am Montag in ganz Rheinland-Pfalz auf 61,2 – und liegt damit über dem Wert vor einer Woche (46,2).

Die höchste Inzidenz gab es in der Stadt Pirmasens mit 169,0. Danach folgen die Stadt Frankenthal (168,2) und der Kreis Altenkirchen (142,1). Von den 36 Kreisen und Städten sind 18 unter einer Inzidenz von 50. Am niedrigsten ist die Inzidenz im Kreis Cochem-Zell mit 11,4. In der Landeshauptstadt Mainz liegt sie bei 53,5.

Die Pandemie begann in Rheinland-Pfalz Ende Februar 2020 mit einem positiven Test in Koblenz. Seitdem haben sich in dem Bundesland nachweislich 107 031 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert.

Vorheriger ArtikelZugfahrt von Luxemburg nach Trier endet hinter Gittern
Nächster ArtikelSchulklassen in Rheinland-Pfalz wieder im Wechselunterricht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.