Trier: Defekt an Packstation – Polizei liefert Pakete kurzerhand selbst aus

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa

TRIER. Zur Freude zweier Adressaten wurden am Sonntagabend zwei Pakete von ungewöhnlichen Zustellern ausgeliefert.

Einem Passanten waren an einer Packstation im Trierer Stadtgebiet aufgefallen, dass zwei mit Paketen gefüllte Fächer offenstanden, da offenbar ein technischer Defekt vorlag. Nachdem die hinzugerufenen Polizisten keinen Mitarbeiter beim zuständigen Betreiber erreichen konnten, wurden die Sendungen kurzerhand in amtliche Verwahrung genommen und unbürokratisch mittels Streifenwagen an die sichtlich überraschten Empfänger ausgeliefert.

Ein Expressaufschlag wurde allerdings nicht einbehalten.

Vorheriger Artikel++ Vermeintlicher Diebstahl! Frau parkte Wagen von „Ex-Mann“ um ++
Nächster ArtikelVerschärfte Kontrollen: Frankreich will „keine bösen Überraschungen“ an deutschen Grenzen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.