Kurios: Ehemaliger Insasse will zurück ins Gefängnis

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/MANNHEIM. Ein ehemaliger Gefängnisinsasse hat kurz nach seiner Entlassung Polizisten aufgefordert, ihn wieder in die Justizvollzugsanstalt (JVA) zu bringen.

Der Mann hatte am Sonntag in der Wache am Mainzer Hauptbahnhof zunächst über Schmerzen in Brust und Hals geklagt, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die Beamten fanden demnach heraus, dass der Mann im System noch als Inhaftierter der JVA in Mannheim galt.

Er habe jedoch einen gültigen Entlassungsschein dabeigehabt. Der 57-Jährige forderte die Polizisten den Angaben zufolge deshalb erfolglos auf, ihn zurück ins Gefängnis zu bringen. Aufgrund seiner Schmerzen sei ein Rettungswagen gerufen worden, hieß es. Er kam in ein Krankenhaus.

Vorheriger ArtikelFurchtbarer Unfall: Eine Tote und ein Schwerverletzter nach Frontalzusammenstoß in der Eifel
Nächster ArtikelVermeintliche Einschusslöcher auf Auto waren nur Aufkleber

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.