Maskenverweigerer: Aus dem Bus in die Ausnüchterungszelle

0
Symbolbild // dpa

LUXEMBURG. Wie die Luxemburgische Polizei mitteilt, kam meldete gegen Mitternacht ein Busfahrer, dass sich ein Fahrgast im Bus befinden würde, welcher sich weigerte eine Maske zu tragen und nicht aussteigen wolle.

Eine Polizeistreife begab sich schließlich zur Bushaltestelle am Hauptbahnhof Luxemburg und konnte den unter nicht unerheblichen Alkoholeinfluss stehenden Mann aus dem Bus begleiten. Derselbe wurde in der Ausnüchterungszelle untergebracht.

Vorheriger Artikel++ AKTUELL: Ergebnis ist da – Neuer CDU-Bundesvorsitzende gewählt ++
Nächster ArtikelEifel/Hunsrück: „Bei uns ist es noch ruhig“ – die aktuelle Lage in den Wintersportgebieten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.