Raubüberfall in Trier-Nord

++Aktuell: Trier-Nord: Seniorin (94) mit Rollator an Bushaltestelle beraubt – Hinweise gesucht ++

spot_imgspot_img

TRIER. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstagmorgen, 8. Dezember, gegen 9.30 Uhr zu einem Raubüberfall in Trier-Nord.

Demnach wurde eine 94-jährige Seniorin von zwei jungen Männern an der Bushaltestelle in der Zeughausstraße, gegenüber dem Moselstadion, zunächst in ein Gespräch verwickelt. Als sich die ältere Dame von den beiden Männern abwendete, wurde die am Rollator gehende Frau plötzlich zu Boden gestoßen und anschließend ihrer Handtasche beraubt.
Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Bei den Tätern handelt es sich um zwei Männer Anfang 20.

Einer der Täter trug einen hellen Kapuzenpullover und eine Brille. Beide Männer trugen eine Gesichtsmaske und unterhielten sich zumindest in Teilen in englischer Sprache.

Nach der Tat entfernten sich die beiden Täter in Richtung Beneditkinerstraße. Gesucht wird unter anderem eine Zeugin die der älteren Dame nach dem Sturz behilflich war. Die Kriminalpolizei Trier bittet um Zeugenhinweise unter der Erreichbarkeit 0651/9779-2290.

spot_imgspot_img
spot_imgspot_img

Neueste Artikel

spot_img

4 Kommentare

  1. Eine Sauerei Alte Frauen kann man überfallen sollen es doch mal bei Leuten in ihrem Alter probieren oder arbeiten gehn einfach nur traurig

  2. Unmöglich was sich einige junge Leute einfallen lassen, schickt sie 12 sdt zum Steine klopfen in einen Steinbruch, dann sind sie wohl mal ausgelastet, traurig wie weit wir in unseren modernen Welt gekommen sind

  3. Einfach unglaublich! Wo soll das alles noch hinführen! Null Respekt, keinerlei Hemmungen ! Sehr schade, dass hier nicht der / die richtigen zur Hilfe kamen und diesen respektlosen Straftätern eine richtige Lektion zu erteilen !!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein