Straftatverdacht in 14 Fällen – Bundespolizei Trier nimmt 18-Jährigen an Trierer Bahnhof fest

3
Symbolbild. Foto: dpa-Archiv

TRIER. Im Rahmen einer Personenkontrolle wurde am Sonntag ein 18-Jähriger von der Bundespolizei Trier am Hauptbahnhof Trier festgenommen.

Gegen den jungen Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl des AG Heilbronn vor. Er ist in mindestens 14 Fällen dringend verdächtig, im Zeitraum September 2019 – Februar 2020 mehrere Diebstähle, unter anderem Wohnungseinbruchsdiebstahl,
Bandendiebstahl und Diebstahl mit Waffen sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Aufenthaltsgesetz begangen zu haben.

Nach Vorführung beim Amtsgericht Trier und Beschlussfassung durch die Richterin wurde er zur Jugendstrafanstalt verbracht.

Vorheriger ArtikelUmweltinformationen aus Rheinland-Pfalz ab 2021 online
Nächster ArtikelRettung an Grundschule: Durch Glaselement gestürzt – Frau hing in vier Metern Höhe!

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.