Hundebesitzer aufgepasst: Präparierte Fleischköder in der Eifel ausgelegt

7
Foto: dpa-Archiv

SEFFERN. Am Montag, den 01.06.2020, sind in der Gemeinde Seffern Köder in Form von mit Nägeln versehene, gebratene Fleischbällchen aufgefunden worden.

Bislang bekannt ist, dass zumindest ein Hund einen dieser Köder aufgenommen hat und anschließend tierärztlich behandelt werden musste. Die Hundehalter werden gebeten ihre Hunde vorsichtshalber anzuleinen, um weitere solcher Vorfälle zu verhindern und mitzuteilen, falls erneut Köder aufgefunden werden sollten.

Hinweise bitte an die Polizei in Bitburg, Tel.: 06561 / 9685-0.

7 KOMMENTARE

  1. So etwas Widerliches❗Wie kann man Hunde nur so hassen❓❗
    An denjenigen, der sowas Widerliches tut: Lass dich bloß nicht von mir erwischen! Sonst landest du garantiert im Arm des Gesetzes!

  2. Kann auch nicht verstehen, warum man Hunden diese Köder hinlegt…
    Eigentlich müssten sie an Herrchen und Frauchen verteilt werden

  3. Was in Deutschlands Sibirien, abgeht ist mir egal, ja vollkommen egal. Aber Tiere, egal woher sage ich alle Unterstützung zu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.