Familiendrama eskaliert: Ehemann steckt Haus in Brand und stirbt!

0
Foto: Patrick Seeger/dpa Archiv

ST:WENDEL. Ein 50 Jahre alter Mann hat nach einem Streit mit seiner Frau das gemeinsame Haus im Kreis St. Wedel in Brand gesteckt und ist an seinen schweren Brandverletzungen gestorben.

Ein Zeuge hatte den Mann noch brennend aus dem Wohnhaus in Oberthal retten können. Er kam am Samstag mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Spezialklinik. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, starb er dort am Sonntag.

Der Mann und seine 40-jährige Frau hatten sich laut Polizei am Samstagmittag erst im Haus und dann auf der Straße gestritten. Dabei soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Die Frau floh laut Polizei in eine nahe gelegene Bäckerei. Der Mann kehrte demzufolge in das Haus zurück, das kurz darauf in Flammen aufging. Die 15 und 13 Jahre alten Kinder des Paares blieben unverletzt. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann das Feuer selbst gelegt hat. Wie und warum der Mann das Feuer legte, sollen nun die Ermittlungen zeigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.