Feuerteufel zündete 650 Heuballen an – 20.000 Euro Schaden

1
Symbolbild

SAARLOUIS. Ein Feuer hat am Donnerstagabend in Wallerfangen-Leidingen 650 Heuballen vernichtet.

Die Ballen seien auf Feldern zum Abtransport aufeinander gestapelt gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei in Saarlouis am Freitag. Der Schaden belaufe sich auf knapp 20 000 Euro. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus: Zeugen hätten Kleinwagen in der Nähe des Brandortes gesehen. Bisher gebe es von den Tätern noch keine Spur, sagte der Polizist.

Ein Strafverfahren gegen Unbekannt wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es.

Vorheriger Artikel
Junge Menschen beginnen einjährigen Freiwilligendienst im Bistum Trier
Nächster ArtikelAbbau der Kunstbaustelle Tufatopolis – Holzreste kostenlos an Selbstabholer abzugeben!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.