Feuerwehr rückt in Trier zu Wohnungsbrand aus: Kind erleidet Rauchvergiftung

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Wie Berufsfeuerwehr Trier mitteilt, kam es am heutigen 30.07. gegen 15.36 Uhr zu einem Einsatz in der Pelllinger Straße in Trier. Grund war ein Wohnungsbrand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Wohnung in dem Mehrfamilienwohnhaus verraucht. Ein Kind wird derzeit mit einer Rauchvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Ursache für die starke Rauchentwicklung war vermutlich angebranntes Essen.

Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr Trier von der Wache I & II, ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug mit insgesamt 18 Einsatzkräften.

Vorheriger ArtikelTeuerungsrate in Rheinland-Pfalz leicht gestiegen
Nächster Artikel++ Olewiger Weinfest 2019 im Blesius Garten – Das Programm am Montag ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.