Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B51

0
Foto: Patrick Pleul / dpa-Archiv

HOHENSONNE/B51. Gegen 12 Uhr kam es heute auf der B 51 Höhe Hohensonne zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen drei beteiligten Fahrzeugen.

Nach derzeitigem Stand der Erkenntnisse befuhr der vermeintliche Unfallversucher die B 51 in Richtung Trier. Im Baustellenbereich touchierte er aus bisher ungeklärten Gründen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Anschließend prallte er frontal in das darauffolgende entgegenkommende Fahrzeug.

Der vermeintliche Unfallverursacher, seine Beifahrerin sowie die Fahrerin des frontal getroffenen Fahrzeuges wurden schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Die Verletzten wurden durch den Rettungshubschrauber und den Notarzt in die Krankenhäuser eingeliefert.

Die B 51 ist an der Unfallstelle voll gesperrt und der Verkehr wird abgeleitet.

Mit der Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger beauftragt. Die polizeilichen Ermittlungen und die Sperrung dauern derzeit noch an.

Vorheriger ArtikelUrteil: Frankenwein darf an der Mosel abgefüllt werden
Nächster ArtikelLümmel klauen Lümmeltüten – Zwei Jungs (13/15) beim Kondomdiebstahl erwischt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.