Fastnachtsveranstaltungen: Fast 1000 zusätzliche Polizisten

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER/MAINZ. Bei den mehr als 1000 Fastnachtsveranstaltungen an den närrischen Tagen in Rheinland-Pfalz sind fast 1000 Polizisten zusätzlich im Einsatz. «Wir gehen aber davon aus, dass wir in Rheinland-Pfalz und in Deutschland unbeschwert Karneval feiern können», sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Montag bei der Vorstellung des Sicherheitskonzepts.

Weder dem Bundeskriminalamt noch dem Landeskriminalamt lägen konkrete Erkenntnisse auf geplante Anschläge oder «Aktivitäten gegen Karneval» vor.

Zum Sicherheitskonzept gehörten auch fest installierte Videotechnik und Bodycams, hieß es. Um Anschläge mit Fahrzeugen zu verhindern, würden vor allem in Mainz, Trier, Wittlich, Dahn und Zweibrücken Betonpfeiler und Fahrzeuge als mobile Sperren aufgestellt. In Mainz und Trier werde es bei den großen Veranstaltungen Lkw-Fahrverbote in den Innenstädten geben: in Mainz würden zudem auch Polizeihubschrauber eingesetzt.

Vorheriger ArtikelArena Trier feiert mit 7000 Fans BONEZ MC & RAF CAMORA und verleiht Sold Out Award
Nächster ArtikelNach tödlichem Verkehrsunfall in Ayl: Polizei erschüttert – Fahrzeuge fuhren einfach weiter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.