Blutspur führt Polizei zu mutmaßlichem Einbrecher

0
dpa-Festnahme

KAISERSLAUTERN. Eine Blutspur hat die Polizei zu einem mutmaßlichen Einbrecher in Kaiserslautern geführt.

Der 23 Jahre alte Mann wird verdächtigt, am frühen Sonntagmorgen in einen Kiosk in der Pirmasenser Straße eingedrungen zu sein und Alkohol und Zigaretten gestohlen zu haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als die Beamten dort eintrafen, seien die unbekannten Täter schon auf der Flucht gewesen. Neben einer zerstörten Fensterscheibe und einem Stein sei aber auch eine frische Blutspur entdeckt worden.

Diese führte die Polizei nach eigenen Angaben direkt zur Wohnung des 23-Jährigen. Er habe eine frische Verletzung an der Hand gehabt und ausgesagt, sich diese bei einer Schlägerei zugezogen zu haben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.