Unterzuckerter Autofahrer rammt Streifenwagen zum Totalschaden

0

Bildquelle: dpa-Archiv

MÜLHEIM-KÄRLICH. (dpa/lrs) – Die Fahrt eines offenbar stark unterzuckerten Mannes im Kreis Mayen-Koblenz konnte die Polizei erst mit einer Straßensperre durch ein Auto stoppen.

Der 53-Jährige, der zuvor bereits ohne Licht und sehr auffällig fuhr, rammte den Polizeiwagen, von dem er zuvor überholt worden war. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizei am späten Donnerstagabend mit. Zwei Fahrzeuge, darunter der Streifenwagen, mussten abgeschleppt werden, weil sie so beschädigt waren.

Zuvor hatte der Mann bereits einen anderen Pkw gerammt und diesen in die Leitplanke gedrückt. Der 53-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.