Im Trierer Berufsverkehr – Unfall verursacht und geflüchtet

0

Bildquelle: Jochen Tack / dpa-Archiv

TRIER. Wie uns ein Lokalo-Leser mitteilte, kam es am gestrigen Dienstagabend, 19. September, gegen 18 Uhr, zu einem Auffahrunfall im Trierer Berufsverkehr bei dem der Verursacher einfach flüchtete.

Zwei Fahrzeuge waren aus Richtung Kranenufer auf der Moselstrecke unterwegs, als plötzlich ein vor ihnen fahrendes Fahrzeug, an der Kreuzung „Ascoli Piceno Straße“, abrupt abbremste und zum Stillstand kam.

Infolge des plötzlichen Bremsmanövers konnte das folgende Fahrzeug zwar noch zeitig bremsen, das zweite Fahrzeug allerdings nicht und prallte mit voller Wucht auf den Vordermann. Als der Verursacher bemerkte, dass durch seine Bremsung ein Unfall verursacht wurde, trat der Fahrer umgehend aufs Gaspedal und flüchtete von der Örtlichkeit.

Bei dem flüchtenden Fahrzeug handelte es sich um einen dunkelblauen Golf mit Wittlicher-Kennzeichen und der Endung 386. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.