Ehemann verprügelt Frau und leistete Widerstand gegen Polizei

0

PIRMASENS. Am Sonntagnachmittag, 7. Mai, kam eine Frau auf die Polizeiwache um anzuzeigen, dass sie vormittags von ihrem Ehemann heftig geschlagen worden sei.

Die sachbearbeitende Polizistin sichert Spuren und fertigte daraufhin eine Strafanzeige. Weil auch weiterhin die Gefahr bestand, dass der Ehemann gewalttätig gegen seine Frau vorgeht, wurde er in der gemeinsamen Wohnung aufgesucht.

Ihm sollte eine Gewaltschutzverfügung ausgehändigt werden. Darin war ihm u.a. auferlegt, dass er die gemeinsame Wohnung innerhalb der nächsten 10 Tage nicht betreten darf. Außerdem darf er sich seiner Ehefrau nicht nähern.

Der Ehemann zeigte sich völlig uneinsichtig, beleidigte die Polizisten und wollte die Wohnung nicht verlassen. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Um ihn letztlich in Polizeigewahrsam zu verbringen, musste sogar Pfefferspray eingesetzt werden. In einer Arrestzelle der Polizeiinspektion musste er dann übernachten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.