Vorwurf gegen 80-Jährigen: Zockte „Dok“ die Spielbank ab?

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

SAARBRÜCKEN. Ein 80-Jähriger Mann, gennant „Dok“, steht im verdacht, gemeinsam mit mehreren Mitarbeitern die Spielbank in Saarbrücken abgezockt zu haben, dies berichtet der Saarländische Rundfunk (SR).

Aufgefallen sei der angebliche Betrug durch die Strafanzeige eines Gastes gegen das Kasino. Der 80-Jährige besitze eine besondere Gabe, er verfüge über das sogenannte „Kesselgucken“ – Je lansgamer die Scheibe des Roulette gedreht wird, desto besser kann „Dok“ die Zahlen vorher sagen.

Damit die Mitarbeiter die Scheibe auch ja nicht zu schnell drehen, soll das Trinkgeld entsprechend hoch ausgefallen sein.

Inwieweit die Vorwürfe stimmen prüft nun die Staatsanwaltschaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.