Dreister „Hotel-Preller“ gefasst – In mehreren Unterkünften auf „Wanderschaft“

0
Symbolbild "Hotelbett"

Bildquelle: pexels.com

Am Mittwochabend, 8. März, gegen 18 Uhr, konnten Beamte der Polizei Bernkastel einen 43-jährigen wohnsitzlosen Mann festnehmen, der sich in der Vergangenheit wiederholt in Hotels und Pensionen eingemietet hatte, die Logiskosten aber dann regelmäßig prellte.

Ein Hotelier aus Neumagen-Dhron hatte den Stein ins Rollen gebracht. Bei ihm hatte sich der Mann für 3 Tage eingemietet, war aber dann die Übernachtungskosten schuldig geblieben und verschwand mit unbekanntem Ziel.
Auf einer internen Plattform unter den Beherbergungsbetrieben stellte der geschädigte Hotelwirt den Fall ein und erregte die Aufmerksamkeit eines Hoteliers in Lösnich. Hier war der Betrüger ebenfalls aufgeschlagen und hatte sich ein Zimmer gemietet. Nach Alarmierung der Polizei konnten die Beamten den Verdächtigen im Hotelzimmer antreffen und festnehmen.

Die polizeiliche Überprüfung ergab, dass der Festgenommene in der letzten Zeit bundesweit unterwegs war und auf seiner „Wanderschaft“ eine Vielzahl von Logisbetrügereien begangen hatte. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft in Trier wird eine Vorführung beim Richter erfolgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.