Nach mehreren Vorfällen – Antrag auf Videoüberwachung am Bahnhof

0

Bildquelle: privat

KONZ. Aufgrund der zunehmenden Straftaten am Bahnhof Konz, die trotz großen Aufsehens bislang noch nicht vollständig aufgeklärt werden konnten, fordert der Stadtrat eine Kameraüberwachung des Bahnhofes. Ein entsprechender Antrag wurde gestern Abend beschlossen.

Erst an Silvester wurde ein 47-jähriger Mann am Konzer Bahnhof brutal zusammengeschlagen. Die Ermittlungen bislang ohne Ergebnis.

Der Stadtrat muss den Antrag auf Überwachung bei der Deutschen Bahn stellen, ob dieser dann umgesetzt wird, entscheidet die Bahn gemeinsam mit der Bundespolizei und dem Bundesinnenministerium

Vorheriger Artikel83-Jähriger auf Abwegen – Schwerverletzt ins Krankenhaus
Nächster ArtikelChemieunternehmen in Flammen – Millionenschaden erwartet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.