Kinderarmut in Rheinlad-Pfalz steigt weiter an

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

RLP. Kinderarmut wird immer mehr zu einem Problem. Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt auf, dass das Problem sich weiter verstärkt hat. Auch in Rheinland-Pfalz sind die Werte steigend.

2015 leben in Rheinland-Pfalz 74.395 Kinder unter 18 Jahren in Familien,die Grundsicherungsleistungen
erhalten. In Deutschland sind es insgesamt 1.931.474 Kinder. Das sind in Rheinland-Pfalz rund
3.880 Kinder mehr als noch im Jahr 2011 und entspricht einer durchschnittlichen SGB-II-Quote von 11,5
Prozent (2011: 10,7 %).

Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt mit einer SGB-II-Quote bei Kindern unter 18 Jahren von 14,7 Prozent (2011: 14,3 %) leben in Rheinland-Pfalz damit anteilig weniger Kinder in Familien, die SGB-II-Leistungen beziehen.

Dabei bestehen zwischen den Kreisen und kreisfreien Städten in Rheinland-Pfalz zum Teil erhebliche
Unterschiede.

HIER könnt ihr die Ergebnisse der Studie mit den gesamten Regionen und Städten in RLP einsehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.