Abgestürzt- Hilfloser Drachenflieger muss gerettet werden

0
Ein Drachenflieger geriet in Turbulenzen und stürzte ab.

Bildquelle: wikipedia.de

NEUMAGEN-DHRON. Am Mittwoch, 7. September, um 13.45 Uhr, stürzte ein 52-jährger Drachenflieger aus Nordrhein-Westfalen unmittelbar nach dem Start am Startplatz für Drachenflieger in Neumagen-Dhron in eine Baumgruppe.

Der Verunglückte blieb mit seinem Drachen zwischen zwei Bäumen linksseitig des Startplatzes in einer Höhe von circa 8 Metern in hilfloser Lage hängen. Von der alarmierten Feuerwehr Neumagen-Dhron konnte der Drachenflieger nach gut einer Stunde aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Der sichtlich erschöpfte Drachenflieger erklärte zum Unfallhergang, dass er beim Starten einen Flugfehler begangen hätte, der dann zum Absturz in die Bäume geführt habe.

Der Verunglückte wurde bei dem Unfall nicht verletzt, sein Drachen nur leicht beschädigt. Gegenüber den ermittelnden Beamten der PI Bernkastel-Kues erklärte der Drachenflieger, dass „DIES“ definitiv sein letzter Flug(-versuch) gewesen sei!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.