„Von 20 Cent für den Liter Milch kann keiner leben!“

0

MAINZ. In einer Pressemitteilung zeigt sich die CDU-Landesvorsitzende, Julia Klöckner MdL, besorgt über den dramatischen Preisverfall bei der Milch und fordert ein Hilfspaket.

„Hier geht es um Existenzen ganzer Generationen. Schwer zu schaffen macht den Milchbauern der russische Importstop, aber auch der Nachfragerückgang in China und die Nachwehen des auslaufenden Quotensystems“, so Julia Klöckner, ehemals Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesagrarministerium, nach einem Gespräch mit Milchbauern.

Angela Merkel und Volker Kauder sehen ebenso das Problem und hätten zugesagt, ein Hilfspaket für die betroffenen Bauern auflegen zu wollen. „Bundesagrarminister Schmidt arbeitet gerade an den Kriterien, wie rund 100 Mio. Euro an direkter Hilfe vergeben werden können. Die heimische Nahrungsmittelproduktion ist wichtig, die Weitergabe und Bewirtschaftung der Höfe ist in unser aller Interesse, damit wir genügend Produktion – wohnortnah – auch im eigenen Land langfristig halten können“, betont die rheinland-pfälzische CDU-Chefin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.