Urteile im „Crystal-Meth-Prozess“

0
Foto: Torben Wengert/pixelio.de

Bildquelle: Torben Wengert/pixelio.de

TRIER. Wie Lokalo.de bereits gestern berichtete, mussten sich ab Montag insgesamt vier Angeklagte vor dem Landgericht in Trier verantworten. Ihnen wurde vorgeworfen, etwa ein Kilo der Droge „Crystal Meth“ nach Trier geliefert zu haben. Heute wurden die Urteile verkündet.

Die beiden männlichen Angeklagten müssen für drei beziehungsweise vier Jahre ins Gefängnis. Die beiden weiblichen Angeklagten kamen aufgrund von „Beihilfe zum Drogenhandel“ mit einer Bewärungsstrafe von ein beziehungsweise zwei Jahren davon.

Alle Angeklagten zeigten sich vor dem Richter geständig und wurden ebenfalls zu einer Drogentherapie verurteilt.

Vorheriger ArtikelLuxemburg: Flucht endet mit Sprung von einer Brücke
Nächster Artikel„Happy Mosel“ steht vor dem Aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.