Wahnsinn – Versuchte schwere Brandstiftung in Langsur

0
Foto: picture Allicance / dpa-Archiv

LANGSUR. Bislang unbekannte Täter versuchten am Donnerstagabend, dem 18. April, gegen 23 Uhr, an einem Wohnhaus in der Wasserbilliger Straße in Langsur im Kreis Trier-Saarburg ein Feuer zu entfachen. Dies teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit.

Die Täter fuhren dabei mit einer schwarzen Mercedes C-Klasse älteren Baujahres vor dem Haus vor. Mindestens zwei Personen stiegen aus dem Fahrzeug, gossen eine brennbare Flüssigkeit aus einem roten Kanister in den Vorgarten sowie gegen die Hauswand und zündeten dieses an. Anschließend flüchteten sie mit dem PKW in unbekannte Richtung.

Durch das Entzünden der Flüssigkeit entstand eine Stichflamme, die von den anwesenden Hausbewohnern schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Es wurden keine Personen verletzt, die Fassade des Hauses wurde lediglich durch Ruß verschmutzt, Brandschaden entstand nicht. Von den Tatverdächtigen ist lediglich bekannt, dass es sich um mindestens zwei schlanke, ca. 1,75 m große Personen gehandelt hat, von der eine längere Haare trug.

Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Trier, unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.